... fängt Kritik nicht damit an, daß sie an sich die kri­tische Frage stellt, ob sie weitergeht, praktisch und konstruktiv ist. Sie beginnt damit, daß man sich Rechenschaft ablegt darüber, woher all das kommt, was man als Belästigung und Schaden wahr­nimmt. Wer auf das bißchen Ursachenforschung verzichtet, vertut sich womöglich im Engagement, sucht sich Ort, Zeit und Adressat wie Gegner seiner Bemühungen verkehrt aus. Dann vergeht seine Ju­gend, und er war in Gorleben zelten, hat seine Zeit im Frauenbuchladen verplempert und Grüne gewählt, während die Klassengesellschaft funktioniert, daß es kracht."
(Die Klassen (II), MSZ - Gegen die Kosten der Freiheit)

Gegenstandpunkt 4-14

Chronik – Kein Kommentar!

  1. Ebola: Imperialistische Seuchenbewältigung
  2. Eine Stadt feiert sich: das Nürnberger „Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände“
  3. Vom offenkundigen Nutzen einer historischen Altlast für das moderne demokratische Leben
    Geschichtspflege …
    … nach/trotz/wegen Geschichtsbruch
    Von den Schwierigkeiten, Distanz erlebbar zu machen
  4. Politik und PropagandaDie „schwarze Null“ im Bundestag:
    Über Nutzen und Frommen eines ausgeglichenen Staatshaushalts
  5. Daimler investiert und spart:
    Mehr Investitionen, die Lohnkosten einsparen – und mehr Ausbeutung, die sie rentabel machen
    Investitionen, die zum Ziel haben, weniger Arbeit zu bezahlen ...
    ... verlangen, dass für Arbeit weniger gezahlt wird
    Mehr Ausbeutung: Das muss der Belegschaft das Unternehmensgeschenk, mit viel Kapitaleinsatz Arbeiter überflüssig zu machen, schon wert sein
  6. Rechtsdemokratischer Alternativ-Wahlkampf der AfD in Thüringen und Brandenburg:
    Mutiger Tabubruch für die Meinungsfreiheitdes gesunden Volksempfindens
  7. Die deutsche Öffentlichkeit entlarvt „Hooligans gegen Salafisten“:
    unpolitisch, gewalttätig, rechtsradikal, also undeutsch!
  8. Bild zum 25. Jahrestag des Mauerfalls:
    Ein Fest für patriotische Betonköpfe